Forum: Fußpflege

Gerade ältere Menschen erhoffen sich beim Besuch eines Fußpflegestudios kompetente Hilfe. Wenn man sich selbst nicht mehr in gewohnter Form helfen kann, z.B. aufgrund eingeschränkter Beweglichkeit oder gar einer Behinderung, ist die professionelle Fußpflege „Helfer in der Not“. Gerade bei Pilzinfektionen wird vorausgesetzt, dass der Wissensstand dort aktuell ist, ideale Hygienemaßnahmen durchgeführt werden und wertvolle Hinweise für eine mögliche weitere Eigenbehandlung mit AntiPilzmitteln gegeben werden können..

.

5 comments for “Forum: Fußpflege

  1. manuela
    8. Juni 2013 at 10:54

    Klarer Fall: wir Podologen machen die Vorarbeit und der Patient muss dann täglich mit dem Antipilzmittel weitermachen. Wenn er das nicht tut dann kannste nur noch abschleifen..

    Mit den Cremes aus der Apo haben meine Patienten keine guten Erfahrungen gemacht auch nicht mit den Lacken. Ich selbst empfehle mittlerweile PediFu Liquid und dann das PediFi Gel draufzumachen. Das bringt bis jetzt die besten Fortschritte.

    Selber nehme ich für meine Arbeit das etwas günstigere Peressigäure Alkohol Pro zum reinigen. Ist auch schnell trocken so dass ich mit meiner Arbeit gut vorankomme. Besser und günstiger geht es momentan nicht. Bin recht zufrieden.
    Manuela

    • Sabine L.
      17. Juni 2013 at 21:46

      Kann ich nur bestätigen. Ich bin auch komplett umgestiegen. Andere Desinfektionsmittel sind nicht günstiger und nicht besser.
      Grüße
      Sabine

  2. Andrea
    23. Mai 2013 at 09:05

    Die Podologin ist gerade für ältere Menschen die einzige Hoffnung auf einigermaßen gepflegte Füße. Wer kann sich schon (auch noch in jungen Jahren) so verbiegen, dass er seine Fußnägel selber gründlich abfeilen kann? Und besonders bei Menschen in Pflegeeinrichtungen wird die Geschichte mit dem Nagelpilz gerne schnell aufgegeben. Fußpflege ist also ein Beruf der Zukunft!
    Andrea

  3. Gast
    11. Mai 2013 at 15:57

    bei youtube habe ich den Film gesehen: behandlung von Nagelpilz durch eine Fußpflegerin. Sieht ganz gut aus, was sie macht. Wenn man aber genau hinsieht, hat die Dame sich während des Abschleifens der stark verpilzten Nägel des Patienten den gesamten Feinstaub auf die Kleidung, ins Haar und im gesamten Raum verteilt.
    Danke sagt der nächste Kandidat!
    http://www.youtube.com/watch?v=0H9KsyCSGsc

Comments are closed.