Peressigsäure-Desinfektion

Bereits in Konzentrationen unter 1% wirkt Peressigsäure* (PES) sehr gut gegen Keime, Pilze und Viren: ohne Wirkungslücke oder Bereiche abgeschwächter Wirksamkeit. PES wirkt unspezifisch und lässt keine Resistenzentwicklung zu, da es Erreger innerhalb sehr geringer Kontaktzeiten (kalt) “verbrennt”, also oxidiert. PES wirkt nahezu temperaturunabhängig: im Winter bei niedrigen Temperaturen als auch in tropischem Klima.
PES ohne Zusätze muss leider in relativ hohen Konzentrationen eingesetzt werden, da es die zu desinfizierenden Flächen nicht gut benetzt. In Kombination mit Alkoholen und Waschrohstoffen (Tenside) lassen sich aber hervorragende Hygieneeffekte erzielen, welche auch bei Parasitenbefall wirkungsvoll erkennbar sind. Die meisten Zusatzstoffe führen aber dazu, dass sich die PES schnell in seine Bestandteile zersetzt.

Für weitergehende Informationen siehe auch:
Peressigsäure-Desinfektion

siehe auch Pilzinfektion: Maßnahmen

siehe auch Pilzinfektion: Problemlöser

*Die Wirkung von Peressigsäure (PES) auf Mikroorganismen, Pilze, Sporen und Viren ist im Rahmen verschiedener wiss. Studien nachgewiesen worden. siehe hier >>>